S-UBG veröffentlicht Jahresbilanz 2018

Pressemitteilung

S-UBG Aachen veröffentlicht Jahresbilanz 2018

  • S-UBG AG erwirtschaftet Jahresüberschuss in Höhe von 1,4 Millionen Euro
  • Ausblick 2019: S-UBG erwartet gutes Investitionsjahr

Aachen, 11. Juli 2019 – Die S-UBG AG, der führende Partner bei der Bereitstellung von Eigenkapital für etablierte mittelständische Unternehmen in den Wirtschaftsregionen Aachen, Krefeld und Mönchengladbach, erzielte im Geschäftsjahr 2018 einen Jahresüberschuss von 1,4 Millionen Euro (2017: 5,4 Millionen Euro). Die S-UBG AG ist der Mittelstandsfonds der S-UBG Gruppe, die unter anderem auch das Management für die Seed Fonds Aachen und Mönchengladbach – Kapital für technologieorientierte Startups in der Region – bereitstellt. Zwar kann die diesjährige Bilanz nicht mit den überdurchschnittlichen Ergebnissen der beiden letzten Jahre mithalten, dennoch zeigt sich der S-UBG-Vorstand mit dem Ergebnis zufrieden: „Unsere Portfoliounternehmen haben sich im vergangenen Jahr sehr gut entwickelt“, sagt Vorstandsmitglied Harald Heidemann. „Da wir als regionaler Investor langfristig und nachhaltig denken, erwarten wir nicht in jedem Jahr große Exits. Mit unseren Fonds in den Geschäftsbereichen Mittelstand und technologieorientierte Startups sind wir in der Region solide aufgestellt.“

Neues Mittelstandsinvestment in 2018
Im vergangenen Jahr investierte die S-UBG aus dem Mittelstandfonds S-UBG AG in den Logistikdienstleister Schiffer Service GmbH. Zusammen mit dem neuen Geschäftsführer Ralph Bauer hatte die S-UBG AG im Rahmen eines Management-Buy-Ins 100 Prozent der Unternehmensanteile der Schiffer Service GmbH erworben und damit die Unternehmensnachfolge gesichert. „Da sich Schiffer Service mit den drei Geschäftsbereichen Logistik, Konfektionierung und Fullfilment in Wachstumsmärkten bewegt, rechnen wir mit einem gesunden und erfolgreichen Geschäftsverlauf“, so Vorstandsmitglied Bernhard Kugel.

Geschäftsjahr 2019: Fokus auf Akquisitionen
Für 2019 erwartet die S-UBG ein sehr gutes Investitionsjahr. „Eine erste Investition aus dem Mittelstandsfonds haben wir bereits Anfang des Jahres in den Hersteller von Schneidsystemen SATO GmbH aus Mönchengladbach getätigt. Zwei weitere größere Beteiligungen werden wir in wenigen Wochen verkünden“, sagt Heidemann.

Wirtschaftliche Eckdaten der S-UBG AG (inklusive der Seed Fonds)

S-UBG AG und Seed Fonds2018
in Mio. €
2017
in Mio. €
Beteiligungsinvestitionen6,313,9
Investiertes Kapital42,643,1
Eigenkapital 98,485,4
Anzahl Mitarbeiter1414

Per Ende 2018 war die S-UBG Gruppe an insgesamt rund 40 Unternehmen in der Region beteiligt. In den Portfoliounternehmen waren Ende 2018 insgesamt über 4.500 Mitarbeiter tätig, die zusammen einen Umsatz von rund 700 Millionen Euro erwirtschafteten.

Hohe Gründungsaktivitäten in Region Aachen und Mönchengladbach
Das Frühphasen-Segment in ganz Deutschland hat im vergangenen Jahr weiter zugelegt und sich gegenüber dem Vorjahr um gut zehn Prozent auf 903 Millionen Euro erhöht.  Das spiegelt sich auch im Portfolio des Seed Fonds III Aachen und Mönchengladbach wider: „Mit dem von S-UBG-Managern gesteuerten Fonds sind wir in einer Region mit einer sehr starken Gründerszene aktiv. Mit MOQO, Protembis und Taxy.io haben wir in den letzten Monaten in drei vielversprechende Technologie-Startups investiert. Wir sind stolz darauf, mit unserem Fonds einen Beitrag zum Innovationspotenzial dieser Region zu leisten“, sagt Bernhard Kugel.

Pressekontakt:
S-UBG AG
Humberto Duarte
Markt 45-47
D-52062 Aachen
Tel.: 0241 – 4 70 56 – 0
duarte@s-ubg.de
www.s-ubg.de
www.seedfonds-aachen.de

VOCATO public relations GmbH
Karin Bönig / Lisa Krekel
Braugasse 12
D-50859 Köln
Tel.: 02234 – 60 198 -13 / -14
kboenig@vocato.com; lkrekel@vocato.com
www.vocato.com

Über die S-UBG Gruppe:
Die S-UBG Gruppe, Aachen, ist über 30 Jahren der führende Partner bei der Bereitstellung von Eigenkapital für etablierte mittelständische Unternehmen (S-UBG AG) in den Wirtschaftsregionen Aachen, Krefeld und Mönchengladbach. Die S-UBG AG investiert in Wachstumsbranchen; eine hohe Qualität des Unternehmensmanagements ist für die Beteiligungsgesellschaft ein maßgebliches Investitionskriterium. 2018 wurde zusammen mit der Sparkasse Aachen, der Kreissparkasse Heinsberg, der Stadtsparkasse Mönchengladbach, der NRW.BANK und der DSA Invest GmbH der Seed Fonds III für die Region Aachen & Mönchengladbach GmbH & Co. KG aufgelegt, der rund 21,5 Millionen Euro Startkapital für die Gründerszene in der Region bereitstellt. Als Nachfolger der beiden ausfinanzierten Seed Fonds belebt er die Entwicklung zukunftsorientierter Technologien in der Wirtschaftsregion Aachen und wurde 2018 auf die Region Mönchengladbach ausgeweitet. Die S-UBG Gruppe ist derzeit an knapp 40 Unternehmen in der Region beteiligt und nimmt damit einen Spitzenplatz in der Sparkassen-Finanz-Gruppe ein. Weitere Informationen: www.s-ubg.de; www.seedfonds-aachen.de

Hat dieser Beitrag ihnen gefallen?

Share on facebook
Auf Facebook teilen
Share on twitter
Auf Twitter teilen
Share on linkedin
Auf Linkedin teilen
Share on xing
Auf Xing teilen

Einen Kommentar hinterlassen