S-UBG AG verkauft Anteile an Lancom Systems

Aachener IT-Spezialist entwickelte sich zu einem der größten Anbieter von Netzwerklösungen in Deutschland

Aachen/Würselen, 31. Oktober 2016 – Die Beteiligungsgesellschaft S-UBG AG aus Aachen veräußert nach 14 Jahren Beteiligungsdauer ihre Anteile an der LANCOM Systems GmbH. Neben der S-UBG hat auch ein weiterer Privatinvestor seine Anteile an den Münchener Elektronikkonzern Rohde & Schwarz GmbH & Co. KG verkauft. Die übrigen Gesellschafter bleiben weiter involviert, einschließlich der beiden Geschäftsführenden Gesellschafter Ralf Koenzen und Stefan Herrlich.
Rohde & Schwarz wird fortan als strategischer Partner das weitere Wachstum der LANCOM Systems GmbH langfristig begleiten. Gemeinsames Ziel der Gesellschafter ist es, LANCOM Systems zum führenden europäischen Anbieter von LAN-, WAN- und WLAN-Infrastrukturen zu entwickeln.
Die S-UBG ist Gründungsgesellschafter der LANCOM Systems GmbH, die 2002 aus der Insolvenz der ELSA AG hervorgegangenen ist. Um die Entwicklung des erfolgreichen Unternehmens weiter voranzutreiben, hatte die S-UBG ihr Engagement in 2011 weiter aufgestockt. „LANCOM Systems zählt heute zu den führenden deutschen Herstellern innovativer Netzwerklösungen für Geschäftskunden“, resümiert Harald Heidemann, Vorstand der S-UBG Gruppe. „Im Laufe unserer 14-jährigen Partnerschaft ist es uns gelungen, gemeinsam eine Erfolgsgeschichte zu schreiben. Die Zeit für den Exit war nach 14 Jahren reif. Rohde & Schwarz ist aus unserer Sicht der ideale Partner für die nächsten Wachstumsschritte der LANCOM.“
Innovative Netzwerklösungen für Geschäftskunden
Die LANCOM Systems GmbH bietet professionellen Anwendern sichere, zuverlässige und zukunftsfähige Infrastrukturlösungen für alle lokalen und standortübergreifenden Netze (LAN, WLAN, VPN) sowie für zentrales, Cloud-basiertes Netzwerk-Design und -Management. Zu den Kunden zählen kleine und mittelständische Unternehmen, Behörden, Institutionen und Großkonzerne aus Deutschland, Europa und zunehmend weltweit. Der IT-Spezialist verzeichnet heute einen Jahresumsatz von über 50 Millionen Euro und beschäftigt mehr als 270 Mitarbeiter, die meisten in der Unternehmenszentrale in Würselen.
Kontinuierlicher Expansionskurs
Durch eine kontinuierliche und nachhaltige Expansion konnte LANCOM Systems einen erfolgreichen Kurs einschlagen. „Ohne das Beteiligungskapital und die kompetente strategische Beratung der S-UBG sowie der anderen Investoren wäre unsere Entwicklung nicht in der Form möglich gewesen“, so Ralf Koenzen, Gründer und Geschäftsführender Gesellschafter der LANCOM Systems GmbH. „Gemeinsam haben wir 2002 die Chancen erkannt und sie in der richtigen Stunde genutzt.“

Hat dieser Beitrag ihnen gefallen?

Share on facebook
Auf Facebook teilen
Share on twitter
Auf Twitter teilen
Share on linkedin
Auf Linkedin teilen
Share on xing
Auf Xing teilen

Einen Kommentar hinterlassen